Therapien

Akupunktur


Die traditionelle chinesische Medizin (TCM) ist eine über 5000 Jahre alte Methode zur Erhaltung der Gesundheit. Im Zentrum steht das Qi (= Lebensenergie), das in Leitbahnen durch den Körper zirkuliert. Diese werden Meridiane genannt. In der chinesischen Medizin gibt es 12 Hauptmeridiane und Sondermeridiane, auf denen die einzelnen Akupunktur-Punkte liegen.

Gesundheit im Sinne der TCM ist, wenn Qi ungehindert und frei durch die Leitbahnen fließen kann. Eine Störung oder Stau im Energiefluss zeigt sich durch krankhafte Symptome oder verändertes Verhalten. Durch das gezielte Einstechen von Nadeln auf Akupunktur-Punkte kann diese Störung behoben werden. Sind Strukturen zerstört, kann auch die Akupunktur die Funktion nicht mehr herstellen.

Akupunktur beim Pferd Akupunktur beim Hund